kulinarik

Nicht umsonst wird die ligurische Küche weithin gerühmt. Das inzwischen sicherlich weltberühmte ‘Pesto’ hat bzw. hier seine Ursprünge und wird zu Spaghetti auch gerne mal mit Kartoffeln und grünen Bohnen serviert. Doch auch die Liebhaber von frischestem Fisch und Meeresfrüchten kommen hier genauso auf ihre Kosten wie die Fans von Steinpilz-Risotto, gefüllten Zucchini-Blüten oder Spaghetti mit Hummer.

 

Sehr beliebt sind fast überall die örtlichen Restaurants, die ein ‘Menü fisso’ anbieten, ein mehrgängiges Menü, bei dem man sich über Stunden durch sämtliche lokalen Köstlichkeiten durchfuttert und neben dem Wein meist auch der wiederbelebende Grappa inbegriffen ist. Empfehlenswerte Restaurants finden Sie hier.

Unsere italienischen Rezepte finden Sie hier.


Kulinarisches im Argentina-Tal - Restaurantempfehlungen

Kulinarische Empfehlungen

Berühmt sind hier besonders die vielfältigen Vorspeisen, die meist nur die Einleitung zu stundenlangen Gelagen mit vielen Gängen darstellen und oft aus ungezählten kalten und warmen Delikatessen bestehen. Besonders zur Mittagszeit am Wochenende sind die Restaurants des Tals gut besucht, aber auch an anderen Tagen stirbt man nicht den Hungertod.

 

Ob gefüllte Zucchini-Blüten, hausgemachte Nudeln mit Steinpilzen oder Wildschwein, die Liebhaber der deftigen Hausmannskost kommen hier voll auf ihre Kosten. Doch auch die Fischliebhaber und Vegetarier müssen nicht darben, viele Restaurants bieten delikate Fischspezialitäten wie Forelle oder Hummer mit Spaghetti an.


Daneben gibt es sogar die Möglichkeit, einmal die Ravioli-Herstellung aus nächster Nähe zu erleben und an einem Kochkurs für die wohl besten Ravioli des Tals teilzunehmen. Auch das sehr begehrte 'Ristorante a Casa' wo ein Koch bei Ihnen zuhause ein typisch ligurisches Mahl kreiert und Sie sich nur dem Genuss ergeben müssen, ist ein unvergessliches Erlebnis.

mehr lesen 0 Kommentare

Märkte - Allgemein

San Remo:

 

Die geschäftige Stadt San Remo bietet eine breite Palette von Dienstleistungen, Geschäften, Restaurants, Bars, Banken und alle anderen Annehmlichkeiten.

 

Der bunte Wochenmarkt von San Remo ist jeden Tag geöffnet, aber am Dienstag und samstags am größten und reizvollsten. Nach dem Markt am besten noch auf einen Kaffee oder ein Eis auf die schöne Piazza vor der alten Kirche, im Zentrum der Altstadt.

 

Vom Markt Richtung Stadtmitte gehen, dann die erste Möglichkeit (Fußgängerzone) nach rechts, von dort sind es dann nur noch etwa 150 m. Die Markthalle erreicht man, wenn man auf der Küstenstrasse nach San Remo hineinfährt, dort am ersten Kreisverkehr etwas bergauf nach halbrechts abbiegen und dann immer geradeaus, bis man durch einen Tunnel kommt, an dessen Ende man direkt vor der Markthalle ankommt.

 

 

Tipp zum Parken am Samstag: Nach dem Tunnel rechts abbiegen und am ersten Kreisverkehr die Straße nach rechts den Hügel hinauf nehmen. Nach etwa 200m gibt es rechts eine kleine und steile Stichstraße, die man hochfährt und linker Hand (meist) ungestraft parken kann.

 

 


Markt in Arma di Taggia:

 

Bunter Wochenmarkt auch mit Textilien immer Montag vormittags, auf der Hauptstraße zwischen Kirche und dem alten Bahnhof.

 

Flohmarkt Pieve di Teco:

 

Toller Flohmarkt am letzten Sonntag des Monats, sehr empfehlenswert. Etwa 1 Stunde von Montalto, Badalucco und Triora.

 

Andere, schöne Ausflugsziele sind natürlich auch das mittelalterliche Triora, das alte Seebad Bordighera, die Grenzstadt Ventimiglia und das schöne Menton in Frankreich, das von Badalucco und Montalto in weniger als 1 Stunde erreichbar ist.

 

0 Kommentare

Italienische Rezepte finden Sie >>HIER<<