liguria - Blog

César-Salat Deluxe

César-Salat Deluxe


Der Klassiker unter den Sommersalaten und immer ein perfekter Gaumenschmaus. Dies ist sicherlich kein typisch ligurisches Gericht, dafür aber eines der leckersten Gerichte an heissen Sommerabenden unter ligurischem Sternenhimmel. Deswegen haben wir auch diesen schmackhaften ‘Dauerbrenner’ in unsere Rezeptsammlung mitaufgenommen. Buon appetito. 

 



Zubereitung:

 

Die Eigelb in einer Küchenmaschine auf kleinster Geschwindigkeit verrühren und das Öl zunächst tröpfchenweise, dann in einem dünnen Strahl zufügen. Sollte keine Küchenmaschine vorhanden sein, macht man die Mayonaise einfach schnell von Hand, ein Holzlöffel und eine grössere Schüssel sind dafür völlig ausreichend.

Wenn die Mayonaise schön cremig ist, alle anderen Zutaten bis auf den Zitronensaft hinzufügen und verrühren. Zunächst tröpfchenweise und dann mit dünnem Strahl den Zitronensaft zufügen, um ein Gerinnen zu vermeiden. Mit Pfeffer abschmecken und zugedeckt kaltstellen.

Nun werden die Croutons in Olivenöl langsam angeröstet, dabei aufpassen, dass diese nicht anbrennen.

Gleichzeitig die Hühnerbrust in Öl und Butter anbraten und am Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Salat mit dem Dressing vermischen und auf 4 grossen Tellern anrichten. Mit dem noch warmen Hühnerfleisch garnieren, Croutons und den gehobelten Käse grosszügig darauf verteilen und sofort servieren.

 


Zutaten für 4 Personen:

jeweils 125 g Römersalat und 125 g Feldsalat, gewaschen und geschleudert, kaltstellen

400 g Hühnerbrust, von Fett und Sehnen befreit und in Streifen von 5 cm Länge geschnitten

2 EL Pfanzenöl, 1 TL Butter, Pfeffer und Salz

100 g gehobelter Parmesan oder Grana Padana

Für die Croutons

4 Scheiben Weiss- oder Toastbrot,  Würfel von 1 cm ohne Rinde

2 EL Olivenöl

Für das César-Dressing

5 Eigelb

150 ml bestes Olivenöl

50 g frischgeriebener Parmesan

2 TL Kapern, kleingeschnitten

1 TL mittelscharfer Senf

1 Knoblauchzehe, gepresst

3 Tropfen Tabasco

Saft von 1/2 Zitrone

Schwarzer Pfeffer aus der Mühle


0 Kommentare

Special Events - Termine

Special Events

18.August.2016

"La Traviata” in Sanremo

Erleben Sie Verdi's berühmteste Oper im Teatro Ariston in Sanremo

 

19.August.2016

"Serata Latina” in Molini di Triora

Tanzen Sie zu lateinamerikanischer Musik im schönen Molini di Triora

 

22.-28..August.2016

"Masterclass di Chitarra Classica” in Badalucco

Meisterkurs für klassische Gitarre mit Maestro Diego Campagna

 

 


0 Kommentare

Süsse Zucchiniblüten

süsse Zucchiniblüten


Die wunderschönen gelben Zucchinibüten werden in Ligurien zelebriert und vielseitig verwendet: gegrillt, frittiert, paniert, gefüllt, ect. Doch die Ligurer lieben es süss und so bereiten die fleissigen “Nonna’s” diese leckeren Blüten gerne auch mit einem Hauch Zucker zu. Probieren Sie es aus, denn diese Köstlichkeit ist bei jung und alt gleich beliebt. 

 



Zubereitung:

 

Die Eier mit einer Prise Salz in einer Schüssel verschlagen. Geben Sie die Milch dazu und rühren Sie das Mehl in kleinen Portionen mit einem Schneebesen unter.

Erhitzen Sie das Öl in einer grossen Pfanne, wenden Sie nach und nach die Zucchiniblüten in dem Teig und frittieren diese goldbraun. Die frittierten Blüten auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und mit Zucker bestreuen. 

 


Zutaten (15 Stück): 

  • 15 Zucchiniblüten

  • 2 Eier 

  • 3 EL Mehl

  • 3 EL Milch

  • Eine Prise Salz

  • 2-3 EL Zucker
  • 3 EL Olivenöl

0 Kommentare

Dorffeste

Termine

 

14.&15..August. 2016

“Invito al vino” in Badalucco

Geniessen Sie köstlichen Wein aus der Region.

 

16.August.2016

"Estate Musicale Dianese” in Diano Marina

Modernes Ballett mit interessanter Musik zusammengesetzt von Paolo Limiti

 

18.August.2016

"La Traviata” in Sanremo

Erleben Sie Verdi's berühmteste Oper im Teatro Ariston in Sanremo

 

19.August.2016

"Commedia Teatrale” in Montalto

Ein schönes Theater-Erlebnis im romantischen Montalto. 

 

27.August.2016

“Feste delle piazze” - in Badalucco

Strassenfest auf ligurische Art mit gutem Essen, verschiedensten Strassenkünstler und schwungvoller Musik.

 

27.August.2016

“Sagra della Carpasina” - in Carpasio

Kosten Sie das rustikale "Pane d'Orzo" (Gerstenbrot) in wunderschöner Lage.

 

03.September.2016

"Polenta e Cervo” in Andagna

Wer es deftig mag, wird auf diesem Fest voll auf seine Kosten kommen. Serviert wird hier eine geschmackvolle Polente mit wildem Hirsch. 

 

10.&11.September.2016

"Sagra della lumaca” in Molini di Triora

Leckere ligurische Spezialität im schönen Molina di Triora.

 

17.&18.September.2016

"Festival dello stoccafisso” in Badalucco

Das im Argentina-Tal sehr beliebte und bekannte Stockfisch-Fest findet auch dieses Jahr wieder statt. Lassen Sie sich diesen besonderen Abend nicht entgehen. 

 

 

01.Oktober.2016

"Oktoberfest” in Montalto

Das deutsche Kultfest auch in Bella Italia.

 

09.Oktober.2016

"Festa della Castagna” in Andagna

Schlemmen Sie ein Menü mit verschiedensten Rezepten aus gesammelten, ligurischen Kastanien. 

 

 

dorffest liguria

0 Kommentare

Kulinarisches im Argentina-Tal - Restaurantempfehlungen

Kulinarische Empfehlungen

Berühmt sind hier besonders die vielfältigen Vorspeisen, die meist nur die Einleitung zu stundenlangen Gelagen mit vielen Gängen darstellen und oft aus ungezählten kalten und warmen Delikatessen bestehen. Besonders zur Mittagszeit am Wochenende sind die Restaurants des Tals gut besucht, aber auch an anderen Tagen stirbt man nicht den Hungertod.

 

Ob gefüllte Zucchini-Blüten, hausgemachte Nudeln mit Steinpilzen oder Wildschwein, die Liebhaber der deftigen Hausmannskost kommen hier voll auf ihre Kosten. Doch auch die Fischliebhaber und Vegetarier müssen nicht darben, viele Restaurants bieten delikate Fischspezialitäten wie Forelle oder Hummer mit Spaghetti an.


Daneben gibt es sogar die Möglichkeit, einmal die Ravioli-Herstellung aus nächster Nähe zu erleben und an einem Kochkurs für die wohl besten Ravioli des Tals teilzunehmen. Auch das sehr begehrte 'Ristorante a Casa' wo ein Koch bei Ihnen zuhause ein typisch ligurisches Mahl kreiert und Sie sich nur dem Genuss ergeben müssen, ist ein unvergessliches Erlebnis.

 

Ristorante a casa

 

Erfahrene Köche verwöhnen Sie zuhause in Ihrem Feriendomizil oder eigenem Haus mit einem originell italienischen Menü. Sprechen Sie uns an, gerne organisieren wir einen unvergesslichen Abend mit leckerem Essen für Sie und Ihre Familie. Preis je nach Personenanzahl zwischen 30 und 50 Euro pro Person.

 

Ravioli Kochkurs und Essen

 

Der Kochkurs findet jeweils in der Mitte der Woche (Mi, Do) ab 16 Uhr in Montalto statt und dauert etwa 3 Stunden, danach werden die Ravioli im Rahmen des Ravioli Essens gemeinsam mit den Köchen und Ihren Freunden verspeist.

 

Die Kosten für Kochkurs und Ravioli Essen für bis zu 4 Personen betragen insgesamt 100 €, jede weitere Person +20 €. Man sagt, dies seien die besten Ravioli des ganzen Tales, garantiert nach altem Hausrezept. Sehr empfehlenswert !!

restaurant empfehlungen

BADALUCCO

 

Il Ponte - Restaurant und Pizzeria in schöner Lage am Fluss. Abwechslungsreiche Karte mit ligurischen Spezialitäten, Fisch- und Fleischgerichten. Komplette Menüs auf Wunsch ab 30 €.

La Stua - Pizzeria mit der wohl knusprigsten Pizza Liguriens an der Piazza neben der Straße (oberhalb der kleinen Tankstelle). Nur abends geöffnet ab 19 Uhr 30.

Ca Mea - Sehr beliebtes Restaurant mit festem Menü und vielen Steinpilzgerichten an der Hauptstraße kurz vor Badalucco. Erkennbar an dem großen Pilz neben der Straße. Reservierung wird empfohlen, da meist sehr voll.

Pasticceria Badalucco - Gegenüber der kleinen Tankstelle und links neben der ‘Bar Colombo‘ gibt es eine wundervolle kleine Pasticceria, die neben hausgebackenem Brot auch tolle Kuchen und viele herzhafte Spezialitäten wie Pesto, Saucen und frische Nudeln und Gnocchi anbietet.

 

MONTALTO

 

La Capana dei Celti - Schönes Restaurant mit Terrasse am Tennisplatz an der Straße zwischen Badalucco und Montalto. Kinderspielplatz. Steaks und Forelle vom Grill, daneben lokale Spezialitäten wie Stockfisch und Nudeln mit Steinpilzen.

 

La Finestrella - In der Altstadt gelegenes Restaurant und Pizzeria mit Dachterrasse. Ambitionierter Koch, der viele leckere Pasta-Kreationen zaubert. Besonders die Tagesgerichte sind empfehlenswert. Gutes Weinangebot, englischsprachig. Im Sommer am besten reservieren und um 19 Uhr 30 dort sein.

 

GLORI

 

Osteria Glori und Agriturismo - Nur am Wochenende geöffnet, dann werden Produkte aus eigenem Anbau angeboten und leckere Mittagsmenüs für kleines Geld kreiert,

 

AGAGGIO

 

Il Cinghiale Bianco - Am Ortseingang rechts gelegenes Restaurant mit örtlichen Spezialitäten, am Wochenende auch Pizza.

 

Osteria Agaggio - Die kleine, kürzlich eröffnete Osteria am Ortsende von Agaggio rechts bietet an Wochenende leckere, preisgünstige Menüs inklusive aller Getränke für 25 €

 

ANDAGNA

 

Osteria di Andagna - Freundliches Restaurant mit festem Mittagsmenü und Pizza am Wochenende. Die freundliche Chefin kocht selbst, die Karte wechselt täglich.

 

MOLINI DI TRIORA

 

Santo Spirito - Im gleichnamigen Hotel kann man auch gut essen. Sowohl mittags wie abends gibt es leckere Antipasti, hausgemachte Nudeln mit Pesto oder Steinpilzen sowie oft Wildschwein mit Polenta.

 

TRIORA

 

In der Altstadt von Triora gibt es ein gut geführtes Restaurant mit Pizzeria. Große Terrasse mit Blick ins Tal, in der Woche nur abends geöffnet, am Wochenende auch mittags.

 

0 Kommentare

Flussbäder - Wasserfälle - Sandstrände

Flussbäder & Wasserfälle

 

In der Nähe aller genannten Orte gibt es auch die berühmten Flussbäder und Wasserfälle der Argentina, die an vielen Stellen durchaus auch für kleinere Kinder geeignet sind.

 

 

 


 


Montalto:

 

Mit dem Auto den Berg hinunter bis zur T-Kreuzung, dann links Richtung Badalucco und Meer, nach 200 m wieder rechts abbiegen, an der “Trattoria da Graziella” (günstiges Mittagsmenü bis 13 Uhr 45) vorbei und nach weiteren 150m nahe der Brücke parken. Den Feldweg neben dem Fluss Tal einwärts nehmen (Richtung Nordwest). Wenn man das gelbe Haus am Fluss und das ältere Steinhaus dahinter passiert hat, geht links ein Trampelpfad zum Fluss hinunter, dort findet man die Bäder und Wasserfälle.

>>mehr über Montalto

 

Badalucco:

 

Verschiedene Möglichkeiten: Neben dem Waschplatz der alten Damen am Ende der kleinen Gasse (die von der Piazza mit der Kirche zum Fluss führt) kann man sich auf den Felsen super bräunen lassen, daneben kann man sich in dem Becken unter den kleinen Wasserfällen gut erfrischen. Vom kleinen Parkplatz hinter der Brücke gegenüber der Apotheke kann man an dessen Ende zum Fluss hinabsteigen und dort baden. Hier ist das Wasser eher flach und auch für kleinere Kinder geeignet.

 

Von Montalto kommend, biegt man vor der neuen Brücke über den Fluss (gegenüber der Apotheke) nach rechts ab und fährt bis zum Ende des Parkplatzes.

>> mehr über Badalucco

 

 

Molini, Andagna und Triora:

 

Die nächstgelegenen Flussbäder für diese Dörfer befinden sich in Molini di Triora, jeweils etwa 5 Fahrminuten von Andagna und Triora entfernt und an der Straße Richtung Triora am Ortsende Molini's gelegen. Dort befindet sich auch ein kostenfreier, neu erstellter Parkplatz. Von diesem geht man etwa 150 m zurück Richtung Molini und dann links hinunter zum Fluss.

 

 

 

Sandstrände am Mittelmeer

 

Bussana:

 

Auf der Küstenstraße nach San Remo am Carrefour-Supermarkt vorbeifahren, dann am nächsten Kreisverkehr einen U-Turn machen und vis-a-vis des Supermarkts rechts unter der Unterführung hindurch zum Meer, dann etwa 300m geradeaus, bis die Strände vor Ihnen liegen. Linkerhand großer Parkplatz (0,90 Euro pro Stunde, an der Straße werden gern Knöllchen verteilt)

 

 

Der Mai Ben Strand hat eine schöne Lage an einer kleinen Bucht am Meer. Das Essen mittags ist auch ok.


 

Se Stante:

 

Etwas schickeres Strandbad mit schöner Terrasse in Bussana. Gute Sandwiches und Salate, Liegestühle und Schirme kann man halbtags- oder ganztags mieten, aber auch die kostenlose Strandbenutzung ist hier möglich.

 

Arma di Taggia:

 

Aus dem Argentina-Tal bzw. aus Badalucco kommend immer die Hauptstraße geradeaus, bis Sie zu dem kleinen Fischerhafen in Arma kommen. Um den Hafen herum, dann rechts abbiegen (an den Tennisplätzen vorbei), kommt nach weiteren 100 m linker Hand ein ebenfalls schickeres Strandbad namens Bagni Viktoria

 

Erwähnenswert sind auch die Nähe der Sandstrände an der Riviera und das elegante Flair der Cote D'Azur Metropolen Nizza und Antibes, die mit den Auto schnell erreichbar sind und zu einem Ausflug in andere Welten einladen.

 

0 Kommentare

Sport & Natur

Sport und Natur

 

Hier im Argentina-Tal kommen Sportler und Naturliebhaber garantiert voll auf ihre Kosten. Ob Bergwanderungen, Schwimmen in einem der phantastischen Flussbäder oder Mountainbiking, Reiten oder Tennis, hier findet fast jeder, was er sucht. Natürlich wird auch Yoga und Pilatis angeboten und eine entspannende Massage nach der Bergwanderung wirkt wunder. Im 'Adagio' in Badalucco wurde kürzlich auch ein Wellness-Bereich mit Sauna eröffnet.

 


Bergwanderungen und Picknicks

 

Natürlich kann man auch gefahrlos alleine durch die Hügel und Olivenhaine wandern. Es gibt jedoch auch von Experten geführte Wanderungen, die einem die Schönheiten des Argentina-Tales noch näher bringen. Am besten kombiniert mit einem Picknik auf einem der zahllosen Bergrücken mit Blick auf das Mittelmeer.

 

Die geführten Bergwanderungen dauern je nach Wunsch zwischen 3 und 5 Stunden - Picknick wird auf Wunsch mit angeboten -, und kosten je nach Personenanzahl und Dauer zwischen 30 und 50 EUR pro Person.

 

Besonderes Highlight ist eine Wanderung mit anschliessendem Brunch und Schwimmen am kristallklaren Bergfluss Lago Verde, der seinen Namen dem wirklich grünen Wasser hier verdankt.

 

Wundervolle Ausblicke und tolle Natur garantiert, auch Kinderprogramme sind natürlich möglich

Mountain-Climbing und Kletterkurse

 

Erfahrene und diplomierte Bergführer aus Bayern garantieren erlebnisreiche Momente und sichere Heimkehr. Schnupperkurse auch für Anfänger und Jugendliche möglich.

 

 

Reitmöglichkeiten in Taggia

 

Einen Reitstall mit tollen Pferden gibt am Anfang des Tals in Taggia. auch Ausritte möglich. Wenn man in Taggia auf der neuen Brücke den Fluss überquert und nach der Brücke sofort rechts abbiegt, kommt man direkt zum Reitstall. Schöne Pferde und Ponys, auch das Anschauen lohnt. Anmeldung und Informationen unter der Tel. +39-0184 477083 (man spricht italienisch)

 

 

Mountainbiking

 

Das Argentina-Tal ist die erste Wahl für Mountainbiker und Downhill-Fahrer. Da es kaum Lastwagenverkehr im Tal gibt, ist die Strecke bis hoch nach Triora und die Touren durch die Seitentäler sehr beliebt. Ob mit dem eigenen Rad oder einem gemieteten, der Spass ist garantiert und Plätze zur Erholung und für das verdiente Bier danach gibt es auch allerorts. In Molini di Triora gibt es 2 professionelle, englische Mountainbike-Veranstalter, die unterschiedlichste Touren und Radwanderungen anbieten.

 

 

Birdwatch / Vogelbeobachtung

 

Eine tolle Freizeitbeschäftigung, auch für die Kinder ist das Birdwatching am Argentina-Fluss ein belebendes Naturerlebnis.

 

Hier gibt es neben Möwen auch Enten, Gänse, Schwäne und sogar Kormorane. Von Badalucco, Montalto oder Triora kommend, immer geradeaus bis nach Arma, unter der Brücke der Aurelia (SS1, San Remo – Imperia) hindurch Richtung Hafen, dann auf der linken Seite kurz vor dem kleinen Fischerhafen.

 

 

Tennis

 

Sowohl in Montalto wie auch in Triora gibt es Tennisplätze. Die Benutzung des idyllisch gelegenen Tennisplatzes in Montalto ist kostenlos. Der Platz befindet sich nahe des Flusses an der Strasse zwischen Badalucco und Montalto. Trainerstunden für Kinder und Erwachsene auf Anfrage.

 

 

Yoga und Pilates

 

Kurse für Yoga, Platis und auch Rückentraining werden mehrmals in der Woche in Montalto im Gemeindehaus angeboten. Teilnahme an Einzelstunden ist auch kurzfristig gegen eine geringe Gebühr möglich.

 

 

 

Radtouren am Meer und Fahrradvermietung

 

Sicherlich einen der schönsten Radwege Europas findet man ganz in der Nähe am Meer. Die jetzt untertunnelte Eisenbahnlinie wurde verlegt und stattdessen wurde hier ein spektakulärer Rad- und Wanderweg direkt am Meer eröffnet, der von Sanremo nach Arma di Taggia und zukünftig bis nach Imperia verläuft.

 

Die passenden Fahrräder dazu kann man sowohl in Sanremo wie auch an verschieden Plätzen in Arma di Taggia mieten, teilweise sind auch Einwegmieten möglich.

 

Vermietstation in Arma di Taggia:

 

Zwischen dem alten Bahnhof (Stazione Vecchia) und der Strandpromenade in der Mitte von Arma. Von Badalucco, Montalto oder Triora kommend, fährt man die Schnellstrasse bis zur Brücke am Ende und biegt rechts ab Richtung San Remo. Am ersten, grossen Kreisverkehr links nach Arma abbiegen und dem Strassenverlauf folgen. Die Strasse knickt nach etwa 200m nach rechts ab, auf der linken Seite kommt dann der alte Bahnhof, kurz danach geht es links zur Strandpromenade, wo man auch rechter Hand gleich die Fahrradvermietung findet. Preise variieren je nach Typ und Mietdauer.

 

San Remo:

 

Von Arma die Küstenstrasse entlang und in Sanremo hinter der 'Villa Nobel' (reich verzierte Villa linker Hand) die 1.Strasse links abbiegen, dort befindet sich die Fahradvermietung auf der linken Seite. Im italienischen Urlaubsmonat August am bestens nach 17.00 Uhr oder am frühen Vormittag die Räder mieten, zu anderen Zeiten ist es oft zu voll und zu heiss.

 

Santo Stefano und San Lorenzo:

 

Auch in diesen beiden Orten am Meer zwischen Imperia und Arma di Taggia sind Mieträder erhältlich, Preise variieren, sind aber meist vergleichbar.


0 Kommentare

Märkte - Allgemein

San Remo:

 

Die geschäftige Stadt San Remo bietet eine breite Palette von Dienstleistungen, Geschäften, Restaurants, Bars, Banken und alle anderen Annehmlichkeiten.

 

Der bunte Wochenmarkt von San Remo ist jeden Tag geöffnet, aber am Dienstag und samstags am größten und reizvollsten. Nach dem Markt am besten noch auf einen Kaffee oder ein Eis auf die schöne Piazza vor der alten Kirche, im Zentrum der Altstadt.

 

Vom Markt Richtung Stadtmitte gehen, dann die erste Möglichkeit (Fußgängerzone) nach rechts, von dort sind es dann nur noch etwa 150 m. Die Markthalle erreicht man, wenn man auf der Küstenstrasse nach San Remo hineinfährt, dort am ersten Kreisverkehr etwas bergauf nach halbrechts abbiegen und dann immer geradeaus, bis man durch einen Tunnel kommt, an dessen Ende man direkt vor der Markthalle ankommt.

 

 

Tipp zum Parken am Samstag: Nach dem Tunnel rechts abbiegen und am ersten Kreisverkehr die Straße nach rechts den Hügel hinauf nehmen. Nach etwa 200m gibt es rechts eine kleine und steile Stichstraße, die man hochfährt und linker Hand (meist) ungestraft parken kann.

 

 


Markt in Arma di Taggia:

 

Bunter Wochenmarkt auch mit Textilien immer Montag vormittags, auf der Hauptstraße zwischen Kirche und dem alten Bahnhof.

 

Flohmarkt Pieve di Teco:

 

Toller Flohmarkt am letzten Sonntag des Monats, sehr empfehlenswert. Etwa 1 Stunde von Montalto, Badalucco und Triora.

 

Andere, schöne Ausflugsziele sind natürlich auch das mittelalterliche Triora, das alte Seebad Bordighera, die Grenzstadt Ventimiglia und das schöne Menton in Frankreich, das von Badalucco und Montalto in weniger als 1 Stunde erreichbar ist.

 

0 Kommentare

Ausflugsziel Frankreich - Côte d’Azur

Die Côte d’Azur

 

Die berühmte und allseits gerühmte Côte d’Azur beginnt gleich an der französischen Grenze unweit der Blumenriviera.

 

Wie die Übersetzung “Azurblaue Küste” schon verrät, schimmert und glitzert das Mittelmeer hier in den schönsten Blau- und Grüntönen. Dieser Küstenabschnitt steht für Luxus und Extravaganz, aber auch für eine ganz spezielle Athmosphäre mediterraner Schönheit. Ob man durch die Jachthäfen schlendert und die schönsten Boote bewundert oder durch die Altstadt von Cannes oder Antibes bummelt, überall gibt es viel zu sehen oder zu bestaunen. Besondere Highlights sind mediterrane Schmuckstücke wie Menton, Nizza oder Saint Tropez, genau wie das mondäne Monte Carlo ideale Ziele für einen erlebnisreichen Tagesausflug.


0 Kommentare

Farinata

Farinata - typisch ligurische spezialität


Farinata oder auch Torta di Ceci ist eine typisch ligurische Spezialität, die in Genua ihren Ursprung hatte und von hier aus ihren Siegeszug durch den Mittelmeerraum und bis nach Südamerika angetreten hat. Hergestellt aus Kichererbsen-Mehl und bestem Olivenöl wird diese Art von Fladenbrot am besten heiß serviert und gerne mit schwarzem Pfeffer gewürzt. Statt mit Frühlingszwiebeln kann man die Farinata auch sehr schmackhaft mit Rosmarin zubereiten.

 



Zubereitung:

 

Geben Sie das Mehl in eine Schüssel und rühren Sie mit einem Schneebesen langsam das Wasser hinzu. Würzen Sie die Mischung mit Salz und Pfeffer.

Schneiden Sie nun die Frühlingszwiebeln in kleine Stücke und fügen diese der Farinata-Mischung bei. Danach lassen Sie den jetzt noch sehr flüssigen Teig bitte für mindestens vier Stunden bei Zimmertemperatur abgedeckt ruhen.

 

 

Heizen Sie nun den Backofen auf 200° C Umluft bzw. 210° C Ober- u. Unterhitze vor. Verteilen Sie das Olivenöl mit einem Holzlöffel auf einem Backblech oder einer flachen Form mit mindestens 5 cm Seitenhöhe und einem Durchmesser von ca. 35-40 cm.

Rühren Sie die Farinata-Mischung noch einmal kurz durch und füllen sie diese dann in die Backform.

 

Backen Sie die Farinata für etwa 30-40 Minuten, achten Sie darauf, dass sie nicht zu dunkel wird.

 


Zutaten (für 4 Personen): 

  • 180 g Kichererbsenmehl (Farina di ceci)

  • 50 ml gutes Olivenöl Extra Vergine 

  • 0,6 l Wasser (Zimmertemperatur) 

  • 2 Frühlingszwiebeln

  • Eine Prise Salz

  • Eine Prise Pfeffer

0 Kommentare